Gaea Schoeters: „Trophäe“

Buchpremiere

Gaea Schoeters © Sébastian Van Mallighem

Beginn: 19:30 Uhr
Wo: Literarisches Colloquium Berlin, Am Sandwerder 5, 14109 Berlin
Moderation: Lisa Mensing
Eintritt: 8,00 € / 5,00 €

Hunter ist ein steinreicher Amerikaner und begeisterter Jäger, er hatte schon fast alles vor dem Lauf. Dann bietet ihm sein Freund Van Heeren ein Nashorn zum Abschuss an. Hunter reist nach Afrika, doch sein Projekt, die Big Five vollzumachen, wird jäh von Wilderern durchkreuzt. Hunter sinnt auf Rache, als ihn Van Heeren fragt, ob er schon einmal von den Big Six gehört habe. Zunächst ist Hunter geschockt, aber als er die jungen Afrikaner beim flinken Jagen beobachtet … Im Gespräch mit ihrer Übersetzerin Lisa Mensing stellt die flämische Schriftstellerin Gaea Schoeters ihren preisgekrönten Roman „Trophäe“ vor, der dieser Tage bei Zsolnay erscheint. Ihr Buch geht unter die Haut: Die Tiefenschärfe, mit der sie Geräusche und Gerüche beschreibt, lässt die Leser∙innen unmittelbar spüren, wie nah sich der Protagonist an den Grenzen von Richtig und Falsch bewegt. Nach der Veranstaltung wird das Buch bei einem Empfang gefeiert.

Weitere Informationen des LCB zum Programm hier.

Gaea Schoeters © Sébastian Van Mallighem