Ausstellung & Workshop: Construction Sites of Utopia

Ein soziales Designmanifest für inklusive Stadtentwicklung

Construction Sites of Utopia © Julie Nakzi

Dauer: 21. bis 24. März ’24
Wo: GRASSI Museum für Angewandte Kunst, Johannisplatz 5-11, 04103 Leipzig
Eintritt: frei

Allzu oft führt eine gut gemeinte Stadtentwicklung nicht zu Verbesserungen für alle Bewohner:innen einer Stadt oder eines Viertels. Stattdessen wird der finanzielle Gewinn in den Vordergrund gestellt und soziale Fragen und die Bedürfnisse der derzeitigen Bewohner:innen werden oft übersehen.

Die Ausstellung und der Workshop „Construction Sites of Utopie“ („Baustellen der Utopie“) präsentieren einen Ansatz, der auf Social Design und Performance basiert und bei dem gleichberechtigte Gespräche mit Bewohner:innen der Stadt den Grundstein für eine gerechtere und integrative Stadtentwicklung bilden können. Dazu lädt das Büro für Social Design Ruimtekoers (NL) und das Theaterkollektiv gruppe tag (DE) Künstler:innen, Architekt:innen, politische Entscheidungsträger:innen und Stadtbewohner:innen zu einem performativen Gespräch über die Zukunft Leipzigs ein.

 

Weitere Informationen zum Büro Ruimtekores (NL) finden Sie hier

Die gruppe tag (DE) wird hier vorgestellt

Informationen des GRASSI Museums für Angewandte Kunst hier

Construction Sites of Utopia © Julie Nakzi